Tiernummer: H19-132



Name: Spike

Geschlecht: männlich, kastriert

Rasse: Chihuahua

Gewicht: 3,5 kg

Schulterhöhe: 24 cm

Geboren: 01/2016


Beschreibung:

Der kleine Spike ist ein Abgabehund, welcher Ende Oktober 2019 bei uns im Tierheim einzog. Wie leider viele Chihuahuas so ist auch Spike ein sehr ängstliches Kerlchen. Unbekannte Menschen oder auch Hunde werden erst einmal angebrubbelt. Vor lauter Ängstlichkeit weiß er kaum wohin. Mit Spike muss man erstmal auf Tuchfühlung gehen. Aufgrund seiner Ängstlichkeit ist es im Moment noch oft so, dass er ein paar Tröpfchen Urin verliert, wenn man sich ihm nähert und nah an ihn ran will, um ihn z.B. anzuleinen. Die neuen Dosenöffner sollten entsprechend viel Ruhe, Geduld und Einfühlungsvermögen mitbringen und die Situationen des Annäherns mit ihm üben, damit Spike langsam verinnerlicht, dass ihm gar nichts Böses passiert. Generell sollte man sich bewusst sein, dass für so einen Zwerg alles erstmal riesig und unheimlich ist und er entsprechend schreckhaft reagiert. Trotz dieser Ängstlichkeit schafft Spike es doch, sich Fremden gegenüber etwas zu öffnen, wenn diese sich langsam hinhocken, etwas Zeit nehmen, ruhig auf ihn einreden und ihn zu nichts zwingen. Wenn die für ihn fremden Menschen dann mit ihm auch noch eine Runde Gassi gehen, hat sich die Ängstlichkeit auch schon etwas gelegt. Kennt Spike die Menschen richtig und vertraut ihnen, so ist er noch offener, kuschelt und sucht auch bei diesen Schutz.

Mit Artgenossen kommt er, nach anfänglicher Skepsis, zwar klar, kann aber gut auf sie verzichten. Im letzten Zuhause lebte er zusammen mit einer Katze im Haushalt. Katzen sollten also kein Problem sein, wenn diese Hunde kennen. Spike kann auch für ein paar wenige Stunden alleinbleiben.

Nichts desto trotz sollte man bedenken, dass es sich immer noch um einen Hund handelt, auch wenn er sehr klein ist. Ein Hund hat 4 Beine und soll laufen. Man tut Spike keinen Gefallen, wenn man ihn stets und ständig trägt, so wird er nie Selbstvertrauen aufbauen. Er ist ein lebendes Wesen und kein Accessoire, welches man in einer hübschen Tasche herumschleppt. Und das gilt im Übrigen für alle Kleinsthunde.